Biodiversitätsprojekt Landgang


Biodiversitätsprojekt Landgang


Der Main-Donau-Kanal übernimmt sowohl im Stadtgebiet Nürnberg als auch in ganz Mittelfranken neben seiner herausragenden Rolle im Biotopverbund auch eine wichtige Naherholungsfunktion für die hier lebende Stadtbevölkerung.

Ziel des vom Landschaftspflegeverband Mittelfranken e.V. initiierten Projektes sind Aufwertungsmaßnahmen im Sinne des Naturschutzes und der Biodiversität auf öffentlichen und privaten Flächen. Durch die Verbindung von intensiv bis locker bebauten Bereichen, schmalen Grünstreifen und Betriebswegen, breiten Dämmen sowie forst- und landwirtschaftlich geprägten Nutzflächen ergibt sich eine reich strukturierte Landschaft.

landgang 07

Regelmäßige Pflege notwendig

Die Flächen werden durch ortsansässige landwirtschaftliche Betriebe regelmäßig ein- bis zweimal jährlich gemäht. Das Mähgut wird abtransportiert. Von der extensiven Pflege profitieren in erster Linie blütenbesuchende Insekten wie Hummeln, (Wild-)Bienen und Schmetterlinge. Durch ein verbessertes Nahrungsangebot gewinnen auch viele der heimischen Sing- und Brutvögel.

Seit 2017 ist das Projekt mit einem eigenen Internetauftritt online. Auf einer interaktiven Karte lassen sich alle Pflegeflächen des LPV Nürnberg e.V. entlang des Kanals im Detail betrachten. Außerdem ist auf der Karte die Ausdehnung des Projektgebietes sichtbar.

Stelen informieren Besucher

Anfang Juni 2019 wurden entlang des Kanals im Nürnberger Stadtgebiet insgesamt 11 Stelen aus heimischem Holz aufgestellt. Die Stelen kennzeichnen besonders wertvolle Biotope entlang des Main-Donau-Kanals. Auf den Stelen sind Infotafeln angebracht. Der aufgedruckte QR-Code leitet Besucher direkt auf die Internetseite des Biodiversitätsprojekts "Landgang" weiter.

landgang 08

Kontakt

Landschaftspflegeverband Nürnberg e.V.
Bauhof 2
90402 Nürnberg
0911 / 231 - 7007

Landschaftspflegeverband Nürnberg e.V. All rights reserved. Powered by bioculture GmbH.